Page 62

Wesermarsch_81_01

6. Sonstige Tipps und Hilfen von A – Z 60 Seniorenkreise und Seniorentreffpunkte Von den Kirchen werden vielerorts Seniorenkreise und offene Seniorentreffpunkte eingerichtet oder Seniorennachmittage veranstaltet. In diesem Rahmen werden vielfältige Aktivitäten, z.B. Vorträge, Lesungen, gemeinsames Lesen und Singen, Spielen und Ausflüge, geboten. Nähere Informationen erhalten Sie von Ihrer Kirchengemeinde, den Wohlfahrtsverbänden, den Gemeinden und anderen Institutionen. Viele dieser Aktivitäten werden in der örtlichen Lokalpresse bekannt gegeben. Seniorenpass Seniorenpässe werden in verschiedenen Städten und Gemeinden des Landkreises Wesermarsch ausgegeben. Personen mit geringem Einkommen können den Seniorenpass ggf. kostenlos erhalten. Er bietet die Möglichkeit zur kostenlosen Teilnahme an Ausflugsfahrten, Theaterbesuchen und anderen Freizeitaktivitäten. Seniorenschutzbund Der Senioren-Schutz-Bund „Graue Panther“ Stuttgart e.V. ist eine Selbsthilfegruppe, die sich um die Belange der älteren Menschen in unserer Gesellschaft kümmert. Der Verein ist aber auch für den Kontakt zur Jugend offen, den Alten von morgen, unter dem Motto: Heute wir – morgen ihr! Seniorenschutzbund „Graue Panther“ Bremerhaven e.V. Elbestraße 40, 27570 Bremerhaven Tel. 0471 207393 Seniorenschutzbund „Graue Panther“ Delmenhorst e.V. Winterweg 7, 27751 Delmenhorst Tel. 04221 727338, Fax: 04221 727321 chinrai@t-online.de Seniorenservicebüro in der Gemeinde Ovelgönne Dieses Angebot unterstützt alle älteren Menschen in der Gemeinde Ovelgönne durch kostenlose Beratung und Hilfevermittlung. Auch Menschen mit Demenz und deren Angehörige benötigen Beratung und Unterstützung für ein möglichst langes selbstständiges und selbstbestimmtes Leben im eigenen Zuhause. Gerade auf dem Lande sind die Beratungsangebote in den einzelnen Ortsteilen wichtig. Gemeinde Ovelgönne Tel. 04480 820 oder 04480 948440 Sicherheit für Senioren Viele ältere Menschen leiden unter Angst vor Diebstahl, Raub und Körperverletzung. Tatsächlich werden gerade Ältere häufiger Opfer solcher Übergriffe, wenngleich die Realität durch Einzelberichte vielfach verzerrt wiedergegeben wird. Jedenfalls ist es sinnvoll, gewisse Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Diese müssen aber unbedingt durch den Erwerb bestimmter Kenntnisse und Fähigkeiten unterstützt werden. Nur so ist es möglich, bestehende Ängste abzubauen und sich in bestimmten Situationen richtig zu verhalten. Nähere Informationen hierzu gibt Ihnen gern die Polizeidienststelle in Ihrer Nähe. In manchen Gemeinden ist zudem ein Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren als Vermittler und Kontaktperson zwischen Polizei und älteren Menschen eingesetzt. Näheres hierzu bei Ihrer Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung. Weitere Infos: Polizeiinspektion Delmenhorst/ Oldenburg-Bremen/Wesermarsch Marktstraße 6–7, 27749 Delmenhorst Tel. 04221 15590


Wesermarsch_81_01
To see the actual publication please follow the link above