6. Sonstige Tipps und Hilfen von A – Z

Wesermarsch_81_01

47 6. Sonstige Tipps und Hilfen von A – Z Auskünfte in rechtlichen oder sozialen Fragen Eine Vielzahl von Beratungsstellen bieten älteren Menschen und ihren Angehörigen Beratung und Informationen an. Die angebotene Unterstützung umfasst die Beratung bei Alltagsproblemen, wirtschaftlichen Schwierigkeiten und Lebenskrisen sowie die Beratung in allgemeinen Sozial- und Altersfragen. Es werden Hilfen bei der Antragstellung angeboten und Hilfsangebote vermittelt. Die Beratung findet in den Beratungsstellen oder nach Absprache auch bei Ihnen zu Hause statt. Alle Beratungen sind grundsätzlich kostenlos. Auskünfte hierzu erteilt – neben den jeweiligen Städten und Gemeinden – der Landkreis Wesermarsch als Senioren- und Pflegestützpunkt Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Wesermarsch Rönnelstaße 11, 26919 Brake Tel. 04401 8294820 Amtsgerichte Personen mit rechtlichen Problemen, die sich aufgrund ihres geringen Einkommens keinen Anwalt leisten können, haben einen Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung (Beratungshilfe und ggf. Prozesskostenhilfe). Nähere Auskünfte: Amtsgericht Brake Bürgermeister-Müller-Straße 34, 26919 Brake Tel. 04401 109-0 Amtsgericht Nordenham Bahnhofstraße 56, 26954 Nordenham Tel. 04731 946-0 Amts- und Behördenauskunft Tel. 0180 50151940552 Angebotslandkarte Die Angebotskarte ist ein Informationsportal für Senioren und Betroffene mit den wichtigsten Anlaufstellen aus dem Bereich Pflege- und Dienstleistung. Sie wurde im Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Wesermarsch erstellt. Die Angebotslandkarte kann auf der Homepage des Landkreises Wesermarsch www.landkreis-wesermarsch. de eingesehen werden. Behindertenbeirat siehe Senioren- und Behindertenbeirat Betreuungsrecht / Betreuungsstelle Wer kümmert sich um Sie, wenn sie geistig nicht mehr fit sind? Wenn Sie aufgrund einer körperlichen, geistigen, psychischen oder körperlichen Behinderung nicht mehr für sich selbst sorgen können, bekommen Sie einen Betreuer vom zuständigen Amtsgericht zur Seite gestellt. Sie können und sollten schon heute bestimmen, wer sich um Sie kümmern soll, wenn es nötig werden sollte.


Wesermarsch_81_01
To see the actual publication please follow the link above